Jazz-Rock-Pop-Instrumental-Improvisier-Workshops mit großartigen Performern und Dozenten gibt es schon lange und überall. Das Workshop-Team hat sich die Arbeit gemacht und ein "anderes" Konzept erarbeitet.

Das Besondere an diesem Workshop:

Jeder kann mitmachen!
Die Dozenten holen jeden da ab, wo er mit seinem instrumentalen/gesanglichen Können steht und geben ihm möglichst viel Freiraum, um sich weiter zu entwickeln und geben möglichst viel "Input", damit er in dieser Woche möglichst weit kommt.

Nicht einer für Alle, sondern Alle für Einen!
Anders als bei anderen Workshops leitet nicht ein Dozent eine feste Band über die gesamte Zeit, sondern mehrere Dozenten werden mit euch an einem Stück arbeiten. Das ist besonders interessant, da ein Bassist anders an die Sache rangeht, als ein Saxofonist oder Schlagzeuger.

Jeder mit Jedem!
Die Ensembles werden so eingeteilt, dass möglichst alle Teilnehmer mit allen Teilnehmer spielen können. Das erfordert allerdings einen erhöhten Organisationsaufwand und schränkt die Teilnehmerzahl ein: max. 5-6 Teilnehmer pro Dozent können teilnehmen.

Think Big!
Die Sessions und das Abschlusskonzert sind auf den gleichen Bühnen wie das Tucher Blues- und Jazzfestival und werden dementsprechend in den Medien angekündigt. Wir mischen also die Profis auf